Sunfire-Home macht autarke Strom- und Wärmeversorgung auch im Allgäuer Winter möglich

Sunfire-Home macht autarke Strom- und Wärmeversorgung auch im Allgäuer Winter möglich

21. Oktober 2021

Nachhaltige Energieversorgung wird bei Familie Urlbauer beruflich und privat großgeschrieben. Im Juni 2021 wurde das aus Pelletkessel, Photovoltaik, Batterie und Solarthermie bestehende System im Wohnhaus mit einer Brennstoffzelle komplettiert. Damit kann nun auch in den Wintermonaten, wenn die Sonne im Allgäu seltener scheint und die Photovoltaikanlage im Winterschlaf ist, autark Strom und Wärme erzeugt werden. Möglich macht es die weltweit einzige auf Flüssiggas basierende Brennstoffzelle - die Sunfire-Home 750.

Anton Urlbauer und sein Bruder leiten das Familienunternehmen Urlbauer Haustechnik GmbH & Co. KG, Görisried in der vierten Generation. Neben Tradition und Qualität ist vor allem das Thema Innovation ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg des Unternehmens. Dabei liegt den Urlbauers insbesondere die nachhaltige Energieversorgung am Herzen, weswegen Solarthermie und Photovoltaik längst zum Standardportfolio des Unternehmens gehören. In seinem Privathaus wollte Herr Urlbauer noch einen Schritt weiter gehen und von der autarken Energieversorgung, die in den Sommermonaten bereits realisierbar war, auch in den Wintermonaten profitieren.

BRENNSTOFFZELLE MIT FLÜSSIGGASBETRIEB – DAS PLUS FÜR LÄNDLICHE REGIONEN

Doch gerade im Allgäu, wo die Winter auch mal länger und kälter sein können, bedeutet dies, dass die Sonne nur im Sommer voll nutzbar ist. Manchmal bedeckt wochenlang eine dicke Schneedecke die Sonnenmodule. Eine Brennstoffzelle als Lösung für eine wetterunabhängige Eigenstromversorgung hatte Herr Urlbauer schon länger im Blick. Da insbesondere ländliche Regionen wie auch das Allgäu nicht umfassend an das Erdgasnetz angeschlossen sind, war er begeistert, dass mit der Sunfire-Home jetzt eine Flüssiggas-Brennstoffzelle verfügbar ist. Sie ist weltweit die einzige Brennstoffzelle, die neben Erdgas auch mit (Bio-) Flüssiggas betrieben werden kann. Bei Familie Urlbauer stellt die Sunfire-Home künftig die eigene Stromproduktion in den Wintermonaten sicher, wobei zusätzlich die Wärme in dieser Zeit komplett genutzt werden kann.

„Ich freue mich jeden Tag über die Anlage. Nun bin ich der Lage sowohl im Sommer, als auch im Winter  den Großteil meiner Energie selbst herzustellen.“

(Anton Urlbauer)

VERBESSERTE AUTARKIE UND KLIMAFREUNDLICHKEIT

Da nun die autarke Strom- und Wärmeversorgung erstmals auch im Winter möglich ist, kann der jährliche Strombedarf größtenteils durch die eigene Erzeugung direkt vor Ort abgedeckt und der Autarkiegrad damit deutlich erhöht werden. Dies führt zu einer maximalen Unabhängigkeit vom Stromanbieter. Die Brennstoffzelle von Sunfire kann jeden Tag durchgehend 24 Stunden betrieben werden. Sie läuft bedarfsorientiert – bei Wärmeanforderung in Volllast und sonst in Teillast. Die aktuellen Leistungswerte können jederzeit bequem über die Smartphone-App Sunfire Control abgerufen werden.

Der jährliche Strombedarf der Familie liegt bei ca. 8.500 kWh. Durch die Installation der Sunfire-Home in Kombination mit Photovoltaik inklusive Batteriespeicher, muss Herr Urlbauer aktuell im Durchschnitt täglich nur noch etwa 1 kWh Strom dazu kaufen. Dadurch ergibt sich ein Autarkiegrad von mehr als 90 Prozent.

 

SENKUNG DER BETRIEBSKOSTEN

Familie Urlbauer profitiert aber nicht nur von einer verbesserten Autarkie, sondern spart bares Geld. Statt der bisher jährlich ca. 2.550 Euro Stromkosten rechnet sie durch die Inbetriebnahme der Sunfire-Home mit ca. 120 Euro jährlichen Stromkosten für die etwa 400 kWh, die noch zugekauft werden müssen. Zusätzlich können durch die höhere Effizienz der Brennstoffzelle die CO2-Emissionen reduziert werden, was sich wiederum kostensenkend in Hinblick auf die CO2-Besteuerung auswirkt.

 

Die Vorteile im Überblick

Effizient & klimafreundlich

Klimafreundlich

Strom- und Wärmeerzeugung direkt vor Ort mit Flüssiggas
Weniger CO2-Emissionen durch höhere Effizienz

MEHR

Wirtschaftlich

Wirtschaftlich

Senkung der Betriebskosten dank innovativer Technologie „Made in Germany“
Rundum-sorglos-Paket mit 10-Jahre Vollservice und Leistungsgarantie

MEHR

Staatliche Förderung

Staatliche Förderung

11.200 € staatliche Förderung für die Installation der Brennstoffzelle Sunfire-Home

MEHR

DIE INSTALLATION IM ÜBERBLICK

Neben der Brennstoffzelle besteht das System bei Familie Urlbauer aus 9,6 kWp Photovoltaik und 10 kWh Batterie sowie einem 25 kW Pelletkessel für die Wärmeversorgung. Die Warmwasserbereitung im Sommer erfolgt über Solarthermie (15 m²). Das Warmwasser wird effizient und bedarfsgerecht über zwei 1.000 Liter Pufferspeicher bereitgestellt.