Mit der Sunfire-Home 750 wurde ein CE-zertifiziertes Brennstoffzellenheizgerät auf den deutschen Heizungsmarkt gebracht.

Strategischer Investor soll Sunfire-Home in den Massenmarkt führen

2020 hat Sunfire Fuel Cells ein innovatives Heizgerät auf den Markt gebracht. Nachdem die Sunfire-Home in zahlreichen Installationen überzeugt hat, soll nun ein strategischer Investor die Brennstoffzelle in den Massenmarkt führen. Sunfire Fuel Cells setzt unterdessen seine Aktivitäten auf dem Heizungsmarkt aus.

1. November 2021

Sunfire Fuel Cells hat 2020 mit der Sunfire-Home 750 erstmalig ein Endkundenprodukt für den deutschen Heizungsmarkt präsentiert. Das CE-zertifizierte Brennstoffzellenheizgerät hat in verschiedenen Anwendungsbereichen überzeugt: Deutschlandweit liefert das System Wärme für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie für eine Heizzentrale.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Produkteinführung, soll nun ein strategischer Investor Sunfire-Home in den Massenmarkt führen. „Wir sind stolz darauf, ein innovatives Produkt eingeführt und dessen Funktionalität nachgewiesen zu haben“, resümiert Andreas Frömmel, Geschäftsführer von Sunfire Fuel Cells. „Uns selbst betrachten wir dabei in erster Linie als Technologielieferanten. Deshalb halten wir nun die Augen nach einem Partner offen, der bereits am Heizungsmarkt etabliert ist.“ Sobald dieser gefunden ist, wird Sunfire die Produktion und Weiterentwicklung der Sunfire-Home fortsetzen.

Das bedeutet, dass Sunfire Fuel Cells nur noch bis Jahresende Geräte direkt ausliefern wird. Alle installierten Geräte bei Kunden werden uneingeschränkt weiter betreut, inklusive aller Wartungs- und Serviceleistungen, die in der 10 Jahre Funktions- und Leistungsgarantie vereinbart wurden.

Brennstoffzellen werden auf dem Heizungsmarkt eine immer wichtige Rolle spielen. Als saubere Alternativen zur herkömmlichen Ölheizung sind sie ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Sunfire-Home erfüllt verschiedene Anforderungen an eine moderne Strom- und Wärmeversorgung: Die hocheffizient arbeitende Brennstoffzelle ist ideal für die saubere Energieversorgung in Bestandsgebäuden geeignet, kann mit anderen Technologien kombiniert werden und ist in der Lage, mit hohen Temperaturen im Heizsystem umzugehen. Der autarke Betrieb mit Erd- oder Flüssiggas stellt eine weitere Besonderheit dar.